HW: Sony Ericsson Xperia X1

Das erste Windows Mobile Smartphone aus dem Hause Sony Ericsson. Wirklich? Nicht ganz, denn eigentlich ist das Xperia im Hause HTC zur Welt gekommen. Die Nr. 1 in Windows Mobile Phones entwickelte das X1 und Sony Ericsson vermarktet es. Dies ist aber keines Wegs ein Nachteil, denn die Symbiose der 2 starken Marken hat sich in diesem Smartphone perfekt ergänzt. Als eingefleischter Sony Ericsson Fan und ebenfalls eingefleischter Windowshasser, hatte ich bei der Inbetriebnahme ein lachendes und ein weindendes Auge. Wie zu erwarten ist Windows Mobile nichts für Ungeduldige. Das System ist recht langsam aber nachdem man ein wenig Hand angelegt hat und ein Custom ROM den Platz der original Firmware eingenommen hat kommt das Handy so langsam in Fahrt…..

Die unendlichen Einstellmöglichkeiten machen mit etwas Geduld beim Konfigurationsmarathon, aus dem Smartphone eine voll automatisierte Organisationsmaschine mit Telefonfunktion. Pushmail, Highspeed-Internet, Pocket Office, Videos, Musik um nur ein paar der unzähligen Features zu nennen. Nennt man nun noch das GPS, WLAN und Bluetooth, dann ist spätestens klar das das X1 alles kan was zur Zeit möglich ist. Auch wenn die Auflösung der Kamera (3,2 MP) nicht mehr ganz State of the Art ist, so macht Sie trotzdem bessere Fotos als die meisten anderen Kamerahandys anderer Hersteller. Und wer nicht grade Werbeplakate ausdrucken will dem reicht die Auflösung völlig. Zurück zum Tuning: Viele Features die ein Handy von Haus aus mitbringt muss man dem Windows Mobile Handy erst beibringen. Glücklicher Weise ist das Netz voll von nützlicher Freeware, die Stück für Stück eine eierlegende Wollmilchsau aus dem handy machen.

Hier mal eine Must Have Liste der Windows Mobile Freeware:

gAlarm: Ein Wecker für Morgenmuffel und Langschläfer. Um den Wecker auszuschalten erst eine Matheaufgabe lösen? Eine eigene Playliste erstellen anstatt immer den gleichen Weckton zu hören? Die Schlummerzeit frei wählen? Dies ist nur ein sehr kleiner Ausschnitt aus den zusätzlichen Funktionen gegenüber dem Standardwecker.

gProfile: Für Handys eigentlich selbstverständlich aber in Windows Mobile nicht enthalten – Profile, die das Handy per Knopfdruck an die Umgebung anpassen. Auch hier bekommen Sie ein Tool was dem handyüblichen Profil weit überlegen ist. Sie legen fest von wann bis wann das Profil automatisch aktiviert wird, ob bestimmte Programme ausgeführt werden sollen, ob Bluetooth, WLAN, usw. aktiviert werden sollen. Und vieles, vieles mehr. Mein X1 reagiert auf alle Umgebungssituationen (Arbeit, Feierabend, Nachtruhe, Meetings, usw..) vollautomatisch nach ca halbstündiger Konfiguration.

noData: Windows Mobile hat eines mit seinen großen Brüdern gemeinsam. Es will ins Internet, wie viele andere Programme auch (Massenger, Google Maps, etc..) Leider kan man nur bestimmen ob ja oder nein. Um bestimmen zu können, das bestimmt Programme oder alle nur ins Netz dürfen, wenn z.B. einkostenloser WLAN-Hotspot zur Verfügung steht benötigt man noData. Dieses kleine Freeware-Tool erlaubt die volle Kontrolle über die Internetverbindungen des Handys und der Programme.

TouchFlo3D / Manila: Wer ein HTC oder baugleichen XDA, usw. hat kennt die Oberfläche, die nicht nur optisch etwas hermacht, sondern auch extrem praktisch ist, da Zugriff auf viele verschiedene Bereiche des Smartphones mit einem Fingerstreich ermöglicht werden. Das X1 bringt von Haus aus die Panels mit, die ebenfallls sehr gut sind und schnellen Zugriff auf verschiedene Bereiche geben. Leider sind nur eine sehr begrenzte Auswahl im Netz verfügbar, die alle nicht meinem Bedarf/Geschmack entsprechen.Aus diesem Grund bin ich TouchFlo-Liebhaber.

Homescreen++: Ein kleines Tool welches verschiedene Informationen, wie Akkukapazität, verbrauchte Minuten (mit Möglichkeit eine Taktung anzugeben), verbrauchte Datenmenge und SMS-Zähler, auf dem Heute-Bildschirm zur Verfügung stellt. Der Zähler kannzu einer bestimmten Zeit automatisch wieder auf Null gesetzt werden (monatlich), es können Inklusivminuten und Inklusiv-MB eingegeben werden und die Grundgebühr wird im Kostenrechener ebenfalls berücksichtigt, sodass man keine Überraschung mehr auf der Rechnung erlebt. Das ist bei mir so genau, dass ich bei meiner Prepaidkarte genau weiß, wieviel Guthaben nich drauf ist ohne es abfragen zu müssen.

Navigation: TomTom 7 oder IGO8 sind meine Empfehlungen wenn man sich eine Navigationssoftware leisten will. (Keine Freeware) Als Freeware ist mir nur Skobbler aus dem Hause Navigon bekannt, die das Kartenmaterial für jede Route aus dem Internet lädt. Hier fallen außer der Internetverbindungskosten keine Gebühren an.

Sie sehen das X1 bietet eine Unmenge an Möglichkeiten aber verlangt auch ein gewisses Maß an Aufmerksamkeit in der Startphase. Wer sich aber ausgiebig mit dem telefon auseinandersetzt hat einen perfekten Assistenten in der Hosentasche.

Bezeichnung Xperia X1
Hersteller Sony Ericsson
Erscheinungstermin erschienen
Kategorie Smartphone
Handytyp Slider
Bild
Sony Ericsson Xperia X1
Betriebssystem Microsoft Windows CE
Plattform Windows Mobile 6.1
Systemversion Windows Mobile Professional
Einführungspreis 699€
Netzstandards GSM850
GSM900
GSM1800
GSM1900
W-CDMA(UMTS)
CDMA
CDMA2000
TD-SCDMA
TC-CDMA
iDEN
Push-To-Talk nein
Abmessungen (HxBxT) 110x53x16.7mm
Gewicht 158g
Akkuleistung 1500mAh
Akku – Typ Li-Polymer
max. Bereitschaftszeit 833Std.
max. Sprechzeit 600Min.
Display – Auflösung 800x480Pixel
Displaydiagonale 3″
transflektives Display ja
Digitalkamera 2
Digitalkamera (max. Auflösung) 2048×1536 (3.1 Megapixel)
Kamera – Autofokus ja
Makromodus ja
Blitz LED
Videoaufnahme – Länge nur durch Speicher begrenzt
max. Auflösung von Videos 640x480Pixel
Kamera – Zoomfaktor 8x
Kamera – Optischer Zoom keine Angaben
Kamera – Spiegel keine Angaben
Kameraabdeckung nein
Auflösung der zweiten Kamera 176x144Pixel
Speicher (intern) 400MB
Speicher (extern) microSDHC
MMC
RS-MMC
SD-Cards
Mini-SD
MemoryStick
Transflash
MicroSD
Festplatte
MemoryStick Pro DUO
Memory Stick Micro M2
Sensoren Lichtsensor
Lagesensor
Proximity-Sensor
Digitaler Kompass
Arbeitsspeicher (RAM) 256MB
Prozessor MSM7200A 528MHz
Speicher (Telefonbuch) keine Angaben
Telefonbuch dynamisch ja
Klinkenstecker / AudioJack 3.5mm
Außendisplay nein
Gerätefarben Titangrau/Silber
Antenne integriert
Antenne (externer Anschluss) nein
Zeilen im Display 40
Display – Typ LCD-TFT
Display – Farben 65.536
Outdoor-Fähigkeiten
mp3-Player ja
Playlists beliebig erstellbar
WPL
eigenes Format
M3U
PLS
Coverarts werden angezeigt
können selbst festgelegt werden
werden synchronisiert
Radio RDS-fähig
Visual Radio nein
Mobiler TV-Empfang über UMTS
DVB-H
DMB
DMB-T
DVB-T
3D-Engine ja
GPS A-GPS
Geotagging ja
Kalender ja
Terminplaner ja
Wecker ja
Kontakt-Elemente mehrere Rufnummern
EMail
Adresse
Webseite
Bild
spez.Rufton
IM-ID
Gruppenzugehörigkeit
Anrufergruppen ja
Viewer für Office-Formate Excel (*.xls)
Word (*.doc)
PowerPoint (*.ppt)
PDF (*.pdf)
Feed Reader (RSS) ja
Diktiergerät / Memofunktion ja
Chat
T9-Wörterbuch ja
Textbausteine ja
Messaging-Funktionen SMS
EMS
MMS
Videomessaging
MMS-Speicher -1
Freisprecheinrichtung ja
Visual Voice Mail nein
Sprachwahl ja
Sprachsteuerung ja
Profile 5
Menüsteuerung 5-Wege Nav-Key
Joystick
Stylus
QWERTZ-Tastatur
Touchscreen
4-Wege Nav-Key
8-Wege Nav-Key
9-Wege Nav-Key
Tasten
Roll-Taste
Jog-Dial
Trackball
Menüführung 4-Wege-Menü
Java-fähig MIDP2.0
erfüllte Java Specification Requests JSR-120 (Wireless Messaging)
JSR-135 (Mobile Media)
JSR-75 (FileConnection and PIM API)
JSR-82 (Bluetooth)
JSR-172 (Web Service)
JSR-179 (Location)
JSR-184 (3D-API)
JSR-248 (MSA umbrella)
JSR-177 (SATSA)
JSR-180 (SIP)
JSR 205 (WMAPI2.0)
JSR 211 (Content Handler)
JSR-226 (SVG 2D)
JSR 229 (Payment)
JSR-234 (Multimedia Supplements)
JSR 256 (Mobile Sensor)
JSR 257 (NFC)
Speicher für Java-Anwendungen 3MB
Flash Lite keine Angaben
DRM-Schutz forward-lock
combined-delivery
seperate-delivery
Spiele ja
Vibrationsalarm ja
Öse ja
wechselbare Schalung nein
Uhr ja
Taschenrechner ja
Stoppuhr keine Angaben
Bildtelefonbuch ja
polyphone Klingeltöne (Anz.Stimmen) 192
Klingeltöne (Anzahl) 0
Klingeltöne mit Video ja
GPRS ja
EDGE ja
HSDPA 7.2MBit/s
HSUPA ja
WLAN ja
Voice Over IP (VOIP) über SIP
über Skype
UMA
Bluetooth 2.0EDR
Bluetooth-Reichweite 10m
Bluetooth-Profile PAN (Private Area Network)
DUN (Dial-Up Network)
FT (File Transfer)
HFP (Handsfree Car-Kit)
Headset
Sync
HID (Human Interface Devices)
OPP (Object Push)
SPP (Serial Port)
Advanced Audio Distribution (A2DP)
AV Remote Control (AVRCP)
BIP (Basic Imaging)
BPP (Basic Printing)
SAP (SIM Access)
Modem (intern) ja
USB Miniadapter ja
Datenkabel ja
Datenkabelmodi Massenspeicher
Media-Device
PC-Suite
Modem
Laden über USB
PictBridge
E-Mail-Client Push-EMail
Synchronisationssoftware Active Sync
vCard-Unterstützung ja
SyncML
kompatibel zu Präsenz-Diensten nein
Browser-Software Opera
Browser-Protokolle WAP2.0
xHTML
HTML
WAP1.0
WAP1.2.1
iMode
Infrarot nein
Flugzeugmodus ja
HSCSD nein
sonstiges
  • „optischer Joystick“ reagiert auf Berührungen
  • verschiebbare Panels zur erleichterten Bedienung
  • Goolge Maps vorinstalliert
  • Java ME vorinstalliert
besonderer Lieferumfang
Videoformate 3GPP
WMV
H.263
H.264
MPG4
Real Video
AVI
QuickTime
andere
Audioformate MP3
AMR
MMF
WMA
MIDI
AAC
AAC+
AAC++
ADPCM
Ogg.Vorbis
SMAF
WAV
andere
Bildformate JPG
GIF
PNG
BMP
WBMP
andere
SEOBMP
TIF
EXIF
DCF
AGIF
Strahlungswerte 0,64
JBenchmark-Ergebnis 232
Maximale Wallpaper-Auflösung 800x480Pixel
Maximal downloadbare Größe von Bildern -1kB

Keine Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL


Leave a Reply

CAPTCHA
*