Windows Phone 7 und die Probleme Microsofts

Windows Phone 7 zu simpel? Diese Frage stellte N-TV online in folgendem Artikel und spielt damit auf die geringen Absätze der 3 aktuellen Windows Phone 7 Geräte der Hersteller Samsung, LG und HTC an. Ich denke das die Kundschaft die zuletzt Windows Mobile 6 auf Ihren Geräten verwendet hat das neue OS tatsächlich zu simpel findet, da es zum größten Teil nur ausgesprochene Technikfreaks waren die Ihr Windows Mobile Handy mit s.g. Custome-ROMs verfeinert haben. So ist in diesen Custome-ROMs in der Regel der ganze unnötige Balast, den Windows Mobile 6 mit sich brachte, gelöscht und zusätzliche Goodies, wie z.B. eine fingerfreundliche Tastatur, integriert. Dies forderte vom Nutzer aber ein erhöhtes Maß an Aufwand und Risikofreude, denn es handelt sich dabei um ein Eingriff ins Gerät was über das normale Maß deutlich hinaus geht. Die hauptsächliche Zielgruppe von Windows Mobile waren ursprünglich Geschäftskunden die Ihr mobiles Büro brauchen aber eben nicht Stunden mit der Modifikation des Handys zubringen möchten, daher hat sich diese Zielgruppe nach anderen Geräten umgeschaut und sie auch gefunden. Das iOS von Apple und Googles Android waren da und wurden auch gerne als Alternative angenommen, ebenso wie die Symbianhandys aus dem Hause Nokia. Dazu kommt das Geschäftskunden die Synchronisation mit Ihrem PC benötigen was Windows Phone 7 nicht mehr anbietet. Am Ende führt das dazu das Microsoft erst wieder seine Zielgruppe finden muss und mühsam Nutzer anderer Betriebssysteme zurückgewinnen muss. Dies ist auf Grund der Verbreitung von Konkurenzsystemen sehr schwierig, da sich Apple und Google in den letzten 2 Jahren einen riesen Vorsprung erarbeitet haben.

Keine Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL


Leave a Reply

CAPTCHA
*